warmer winterWarmer Winter - der kleine warme Bruder vom Sommerlochfestival | CSD Braunschweig.

Zum bereits 11. Mal findet vom 10. bis zum 26. Februar der Warme Winter in Braunschweig statt. Über zwei Wochen hast du die Auswahl zwischen vielfältigen und interessanten Veranstaltungen (von Karneval bis Lesung ist vieles dabei). Auch in diesem Jahr kombiniert das Programm des Warmen Winters vielfältige Sonderveranstaltungen mit dem Kalender der regelmäßig stattfindenden Angebote von queeren Sportvereinen, Stammtischen, Selbsthilfegruppen und dem Schulaufklärungs-Projekt SchLAu. Somit bieten sich wieder viele informative Gelegenheiten, die Aktivitäten der les.bi.schwul.trans* Szene in Braunschweig kennenzulernen.

Das Sommerlochfestival | CSD Braunschweig ist vielen Menschen in und um Braunschweig längst ein Begriff – und das nicht erst seit dessen zwanzigster Auflage vor zwei Jahren.
Auch der Warme Winter ist seit vielen Jahren fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders in der Löwenstadt.

Viele Veranstaltungen finden im Onkel Emma statt, dem queeren Zentrum, das der VSE e. V. dank der Unterstützung der Stadt Braunschweig seit November 2011 in der Echternstraße 9 unterhält.

„Vielen Dank an all die lieben Menschen, die in vielen Bereichen in diesem Jahr dazu beigetragen haben, den Warmen Winter zu koordinieren, bekannter zu machen, und in diesem Rahmen Veranstaltungen zu organisieren“, bedankt sich Christian Hoppe, Organisator des Warmen Winters 2017, bei allen Helfern und Veranstaltern. Er ist sich sicher, dass der Warme Winter auch in diesem Jahr wieder ein tolles, vielfältiges und interessantes Programm zu bieten hat. „Also: reinschauen, weitersagen, teilen, hingehen, kennen lernen, wieder sehen, Gemeinschaft (er)leben!“
Das ganze Programm gibt es auf www.warmerwinter.org und gedruckt an zahlreichen Auslagestellen in der Stadt, z. B. im queeren Zentrum Onkel Emma, in der Braunschweiger AIDS-Hilfe, im Ni-Coffee oder dem Guten Morgen Buchladen.

Anzeige:
Anzeige: