Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:

Bilder, die bleibenFreiburg 2007, DVD, 52 Min. Ein Dokumentarfilm über Abschied und Tod von Katharina Gruber und Gisela Tuchtenhagen nach einer Idee von Gesine Meerwein.
Gesine Meerwein ist 45 Jahre alt.
Sie lebt mit unberechenbaren Schmerzschüben und mit der Diagnose „schnellwachsende Metastasen“. www.lebenskuenstlerinnen.de

Fast vier Jahre lang rechnet sie damit, bald sterben zu müssen. Offen und eigenwillig setzt sie sich mit Tod und Bestattung auseinander.

Sie bindet  ihr Freundinnennetz und ihre Familie in diesen intensiven Prozess ein.

Als die Dreharbeiten für den Film beginnen, weiß niemand, dass es jetzt tatsächlich die letzten drei Monate ihres Lebens sind.

HINTERGRUND

In weiten Teilen unserer Gesellschaft ist der Umgang mit Sterbenden und Toten von Angst und Unsicherheit geprägt.

Viele Menschen haben noch nie einen Sterbeprozess begleitet und einen Toten „live“ gesehen oder berührt. Oft wird der Tod von Angehörigen und nahestehenden Menschen an Kliniken und Bestattungsunternehmen delegiert und dann bürokratisiert und institutionalisiert erlebt.
 
Das Schweigen über den möglichen Tod verzögert es, Entscheidungen über Therapien oder eine palliative Versorgung zu treffen und erschwert die Möglichkeit, Wünsche für die Gestaltung des eigenen Abschieds zu äußern.

Das kann Auswirkungen auf die Lebensqualität der Betroffenen haben und es für alle Beteiligten erschweren, einen liebevollen und selbstbestimmten Abschied von einander zu erleben.

DAS BESONDERE AN „BILDER, DIE BLEIBEN“

○ Der Wunsch der Protagonistin, durch den Film selbst aktiv zu einer offenen und selbstbestimmten Kultur des Abschiednehmens beizutragen.
○ Die außergewöhnlich nahe und dennoch unaufdringliche Kameraarbeit von Gisela Tuchtenhagen.
○ Die langjährige, nahe Freundschaft zwischen Gesine Meerwein, deren Abschied filmisch begleitet wird, und Katharina Gruber, einer der beiden Filmemacherinnen.
○ Der Film hört nicht mit dem Tod auf, sondern begleitet auch den Abschiedsprozess der Angehörigen vom Körper der Verstorbenen.
○ Das Projekt endet nicht mit der Fertigstellung des Filmes, sondern legt einen Schwerpunkt auf Vernetzung, Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit.

www.lebenskuenstlerinnen.de

   
   
Werbung:
gayPARSHIP.com - Finde die Liebe Deines Lebens
   
Unterstütze lesben.org mit deinen Einkäufen bei amazon.de :-) Konny sagt Danke!

   
Anzeige:
   
Werbung:
   
Werbung: