bestellen... Maximiliane Ackers - Freundinnen1995, Fem. Buchverlag, Wiesbaden, ISBN 3922229220, EUR 9,20
Dies ist die Neuauflage des 1924 erschienenen Lesbenromans.
Die 17jährige Erika und die ältere Schauspielerin Ruth spüren sofort eine magische Anziehungskraft zueinander, als sie sich das erste Mal begegnen. Nur: Was nützt alle Vorbestimmung, wenn die Furcht, gesellschaftlich geächtet zu werden, ein Ausleben der lesbischen Beziehung verhindert?

bestellen... Acosta, Mercedes de - Hier liegt das Herz1997, Daphne Verlag, ISBN 3-89137-020-2.
Die Geschichte meines Lebens

Die Dichterin und Dramatikerin Mercedes de Acosta kannte und liebte nahezu alle bedeutenden Frauen ihrer Zeit, darunter Greta Garbo und Marlene Dietrich.

Alderman, Naomi - Ungehorsambestellen... August 2008, broschiert: 238 Seiten, Bvt Berliner Taschenbuch Verlag, ISBN-13: 978-3833305528, EUR 8,90.
bestellen... Februar 2007, geb., 240 S., Berlin Verlag, ISBN-13: 978-3827006769, EUR 19,90
Ein flauer Samstagabend in New York. Ronit, erfolgreiche Investmentbankerin von Mitte dreißig, überlegt gerade, ob sie sich etwas zu essen bestellen soll, da klingelt das Telefon.

1984, Verlag Neue Kritik, Frankfurt am Main, ISBN: 3801501957 (vergriffen) gebraucht bestellen...

bestellen... Dorothy Allison - Kuckuckskinder  2002
Die Familie Boatwright lebt in Greenville, South Carolina, und besteht aus Männern, die viel trinken, und schnell mit den Fäusten sind, und aus Frauen, die jung heiraten und schnell alt werden. In dieser Familie wächst die junge Ruth Anne als uneheliches Kind auf und begreift schon bald was die Umgebung über sie und ihre Familie denkt: Weisses Pack!

bestellen... Dorothy Allison - Zwei oder drei Dinge, die ich sicher weiß2002
In vielen kleinen Episoden erzählt Dorothy Allison auf schonungslose aber einfühlsame Weise Geschichten, in deren Mittelpunkt sie selbst und die Frauen ihrer Familie stehen.

Orig.: Une lettre rouge orange et ocre
Aus dem kanadischen Französisch von Traude Bührmann.
1991, Xenia Lesbenliteraturverlag, Bremen, 42 S., ISBN: 3928423010 (vergriffen) gebraucht bestellen...

bestellen... Alte Hasen, junges Herz  Schwule und lesbische Kurzgeschichten
1996, Albino Verlag, ISBN 3-86187-512-8, 168 S., EUR 9,95
Alte Hasen, junges Herz - das sind Geschichten aus dem Leben. Von Lesben. Und Schwulen. Über die erste Liebe, den ersten Sex. Über Bilder und Phantasien. Flüchtige Berührungen und Begegnungen. Über Sehnsüchte und Träume. Erfahrungen und Konfrontationen. Ein wahrer Schatz an Erinnerungen.

bestellen... Alther, Lisa Eine besondere Frau 1991, Rowohlt-Verlag, Reinbek bei Hamburg, TB, 526 S., ISBN: 3499134101.  
Geschichte einer zwanzig Jahre währenden Freundinnenschaft, die zum Schluß eine Liebesbeziehung miteinander beginnen.

bestellen... 1997, rororo neue frau 22141, 413 S., ISBN 3-499-22141-1
Jude ist eine eigenwillige Persönlichkeit, immer auf der Suche nach der "Liebe bis ins Grab". Sie unterhält eine komplizierte Beziehung zu einem Freund in New York, verfällt Anna, einer verheirateten Frau, hat eine leidenschaftliche Affäre mit einer Pariser Tänzerin. Und gerade in der Flüchtigkeit des Augenblicks offenbart sich ihr, die immer nach Beständigkeit strebte, das wahre Wesen des Glücks. Wichtiger als das Glück zu zweit wird ihr ein Leben im Einklang mit sich selbst.

1980, Ullstein Tb, 528 Seiten ISBN: 3548200494 (vergriffen) gebraucht bestellen...
Die 27jährige Virginia Babcock, von ihrem Mann verstoßen und ihrer kleinen Tochter getrennt, ist auf dem Weg in die Heimat, wo ihre Mutter unheilbar krank im Hospital liegt. Im Flugzeug lässt sie die letzten Jahre ihres Lebens an sich vorbeiziehen, wie jene Kurzfilme, die ihre Mutter von wichtigen Familienereignissen zu drehen pflegte: Erfahrungen in der Schule, mit Schülern; die Flucht aus dem College, vor der Familie und der alltäglichen Routine; das Leben in einer Kommune, zusammen mit Kommunisten, Lesben, Atheisten und Sozialfällen; der Versuch als Frau und Mutter zu bestehen...

bestellen... Alther, Lisa - Schlechter als morgen, besser als gestern broschiert: 373 Seiten, Verlag: Rowohlt Tb., ISBN-13: 978-3499159428.

Sie ist 35, Krankenschwester in der Unfallstation, und vor den Schrecken der Welt dreht sich ihr täglich die Seele um. Sie hat jedes Beruhigungsmittel probiert: Ehe und Mutterschaft, Feminismus und Gott, Arbeit, Alkohol und wahre Liebe. Kurz, Caroline, deren Beruf und Geschichte das Helfen ist, muß sich eingestehen, daß sie selbst Hilfe braucht. In der Psychotherapeutin Hannah findet sie eine ältere Frau, die sich als so stark, so hartnäckig und einfühlsam erweist wie sie selbst.

 

Elke Amberg - Berge, Bön und Buttertee: Reise ins Tibet der FrauenBei der Autorin bestellen... Juli 2015, broschiert, 256 S., Ulrike Helmer Verlag, ISBN-13: 978-3897413726. 

Tibet fasziniert viele Frauen. Das Land der Schneegipfel ist ein Ort der Wunschphantasien nicht nur für Bergsteigerinnen, Buddhistinnen oder Menschenrechts- und Friedensaktivistinnen. Doch glaubt man den Reiseberichten, tummeln sich auf dem Dach der Welt bisher nur Männer als Gipfelbezwinger im Kampf um Leben und Tod…

1985, Drömer Knaur-Verlag, München, ISBN: 3426080389 (vergriffen) gebraucht bestellen...
Die zarte Beziehungsgeschichte zweier heranwachsender junger Frauen.

1997, Klein & Blechinger Verlag, 172 S., DM 12,90 (vergriffen)
Eine Schilderung der Beziehung zweier Frauen zueinander. Beide durchlaufen eine Entwicklung von zwei entgegengesetzten Enden des gesellschaftlichen Bogens aufeinander zu und wieder voneinander weg. Wie zwei Kometen, die sich einander nähern, beeinflussen sie gegenseitig ihren weiteren Weg.

August 1996, KBV Vlg.- u. Medien, Hamm, Taschenbuch, 172 Seiten, ISBN: 3934638147, EUR 6,60 (vergriffen) gebraucht bestellen...
1997, KBV Vlg.- u. Medien, Hamm, Hörkassette, ISBN: 3934638619, EUR 15,29 (vergriffen) gebraucht bestellen...

bestellen... Anderson, Margaret C. - Was ich immer schon erzählen wollte  1997, Frauenoffensive, 172 S., ISBN 3-88104-296-2.
Ein Roman, eine biographische Einleitung und ein persönliches Nachwort der Herausgeberin, in dem die Suche nach dem lange verschollenen Text beschrieben wird, dazu viele, zum größten Teil bisher nicht veröffentlichte Fotos - ein kleine historisches und literarisches Gesamtkunstwerk, das die „Frauen von der Left Bank" und ihre Zeit porträtiert.

bestellen... 16Nadine Angerer - Im richtigen Moment: Meine Story. Februar 2015, gebundene Ausgabe: 224 Seiten, Verlag: Edel Germany, ISBN-13: 978-3841902719.

Auch als E-Book erhältlich. 

Dieses Buch ist mehr als eine Sportbiografie. Nadine Angerer, Torhüterin der deutschen Fußballnationalmannschaft der Frauen, Europas Fußballerin des Jahres und Weltfußballerin erzählt von ihrer spannenden und unkonventionellen Karrierelaufbahn. Die sympathische Fußballerin schreibt unterhaltsam und unverblümt über wilde Zeiten, die richtige Motivation zur rechten Zeit, über Konflikte und persönliche Entwicklungen und über die Menschen, die sie auf ihrem Weg begleitet und unterstützt haben. Ein Buch über eine starke Frau, das zeigt, dass „frau" auch unangepasst zum Erfolg kommen kann.

 

bestellen... Christine Angot - Die Stadt verlassen 2002, gebundene Ausgabe, 180 Seiten, Tropen, ISBN: 3932170504. 
Die Geschichte einer Frau, die vor ihrem Erfolg in eine andere Stadt fliehen muß. Nach dem sensationellen Erfolg von „Inzest“ sowohl in Frankreich als auch in Deutschland, beschreibt Christine Angot in ihrem neuen Buch „Die Stadt verlassen“ die privaten, öffentlichen und in den Medien erfolgten Reaktionen auf den ein Jahr zuvor publizierten Titel. Die teilweise heftigen Anfeindungen gingen so weit, daß sie ihren Wohnort von Montpellier nach Paris verlegen mußte.

bestellen... Christine Angot - Inzest2002
Die Erzählerin verliebt sich "Kraft der Blicke" in eine zehn Jahre ältere Ärztin und stürzt sich drei Monate lang in das Abenteuer einer nicht zu erfüllenden Liebe. Die drei Teile des Romans schildern die kampfartige Liebesgeschichte und den voraussehbaren Bruch mit der Geliebten, den selbstquälerischen Versuch seiner Verarbeitung und erst zum Schluß die inzestuösen Momente der Vorgeschichte der Protagonistin.

bestellen... Carol Anshaw - Aquamarin2001
Jesse Austin, die Favoritin im Finale über 100 m Freistil, wird bei den Olympischen Spielen 1968 nur zweite, weil sie einen Augenblick lang mit den Gedanken bei der zarten erotischen Begegnung war, die sie am Vorabend mit ihrer Konkurrentin erlebte.

Werbung:
Werbung:
gayPARSHIP.com - Finde die Liebe Deines Lebens