Ohms, Constance - Mehr als das Herz gebrochenbestellen... 1993, Orlanda Frauenverlag, 199 S., ISBN 3-922166-95-4.

Gewalt in lesbischen Beziehungen,

Warum wird Gewalt in lesbischen Beziehungen ausgeübt? Constance Ohms untersucht verschiedene Formen von Gewalt und läßt mißhandelte Lesben zu Wort kommen. Ein Beitrag zum Thema Selbstverteidigung ermutigt, die ersten Schritte aus einer Mißhandlungsbeziehung zu wagen.

bestellen... Ohms, Constance - Spagat ins Glück: Erzählungen von Lesben und Schwulen mit MigrationsbiografieSeptember 2014, broschiert: 192 Seiten, Querverlag, ISBN-13: 978-3896562272.

Verheimlichen und verleugnen – für viele Lesben und Schwule mit einem Migrationshintergrund eine notwendige Überlebensstrategie. Zerrissen zwischen den Erwartungen und Vorstellungen ihrer Herkunftsfamilien versuchen Lesben und Schwule, ihren Weg in die Normalität zu finden. Dabei treffen sie auf Ausländerfeindlichkeit, Rassismus und Antisemitismus; ihre Familien und ihre Gemeinschaften bieten davor Schutz und stärken ihr Selbstverständnis. Zugleich ist Homosexualität dort oftmals stark tabuisiert; die eigene – abweichende – sexuelle Orientierung offenzulegen, kann zum Ausschluss aus den Familie und den Diaspora-Gemeinschaften führen. 11 Lesben und Schwule erzählen von ihrer Liebe zu ihren Familien, von ihrer Zerrissenheit und ihrem Umgang mit dem Tabu.

 

Ohms, Constance / Müller, Karin - Macht und Ohnmachtbestellen... 2004, broschiert, Querverlag, ISBN: 3896561049.

Gewalt in lesbischen Beziehungen ist vielen europäischen Ländern stark tabuisiert. Ihr Vorhandensein hinterfragt gängige Erklärungsmuster für die Ursachen häuslicher Gewalt und zwingt zur verstärkten Auseinandersetzung mit Frauen als Täterinnen.

Im vorliegenden Buch werden Dynamiken von Gewalt in lesbischen Beziehungen im Kontext einer heterozentristischen Gesellschaft dargestellt; des weiteren findet eine Auseinandersetzung mit lesbischen Frauen als Täterinnen statt.

gebraucht bestellen... Zur Situation lesbischer Frauen in der Gesellschaft, 1981, München (vergriffen) 
bestellen... Zur Entwicklung lesbischer Identität im Sport, 1995, Frauenoffensive, Mchn., Taschenbuch, 179 Seiten, ISBN: 3881042601, EUR 14,40 
(Hochleistungs-)Sport ist eine männliche Domäne, die Versinnbildlichung des Mythos vom starken Geschlecht. Trotz sportlicher Erfolge haben lesbische wie heterosexuelle Frauen dieses Bild nicht verändern können. Birgit Palzkill untersucht die Zumutungen der weiblichen (und männlichen) Geschlechtsrolle - die Zumutungen, denen Frauen ausgesetzt sind, die sich in einem männlich definierten Territorium bewegen und sich nicht auf eine verstümmelnde "Weiblichkeit" einlassen.

Pankratz, Helga - Aus lesbischer Sichtbestellen... 2002, Milena Verlag Wien, br, ca. 200 S., ISBN 3-85286-098-9, Reihe Dokumentation Band 26

Glossen und Kommentare zum Zeitgeschehen

Mit einem Vorwort von Waltraud Riegler und einem Nachwort von Sabine Hark.
Eine pointierte Reise durch die Jahre 1990 bis 2002 mit der engagierten Autorin Helga Pankratz. Anhang: chronologischer Abriß der Frauen - und Lesbenbewegung in Österreich 1971 - 2001

bestellen... Patsy l'Amour laLove - Selbsthass & Emanzipation: Das Andere in der heterosexuellen Normalität1. September 2016, Taschenbuch: 260 Seiten, Querverlag, ISBN-13: 978-3896562463.

Nicht nur Heterosexuelle betonen möglichst häufig, wie tolerant und liberal die Gesellschaft doch mittlerweile geworden sei – gerade in Bezug auf Schwule, Lesben und Transmenschen. Auch diesen ist die Normalität ein großes Anliegen, zu der es zu gehören scheint, dass alles, so wie es ist, in bester Ordnung sei.

Die Feindseligkeit aber ist immer noch vorhanden. Am deutlichsten spürbar im Coming-out, das auch heute für die meisten ein Problem darstellt. So weit kann es also nicht her sein mit der Normalität der Anderen.
Anderssein wird abgewertet, was sich nicht zuletzt auf die Anderen und ihren Umgang mit sich selbst auswirkt. In diesem Sammelband beschäftigen sich 17 Autoren*innen mit dieser Ablehnung und dem selbstbewussten Beharren auf dem Anderssein, anstatt eines Zurechtbiegens nach heterosexuellen Maßstäben.

bestellen... Cristina Perincioli - Berlin wird feministischMärz 2015, Querverlag, broschiert, ca. 224 S., mit zahlr. Fotos, ISBN 978-3-89656-232-6.  

Das Beste, was von der 68er Bewegung blieb.

1968 ist die Geschichte linker Männer.
Hier wird sie neu erzählt.
In der Folge von 68 entstand die lesbisch-feministische Bewegung – und blieb.

1968 – der Wendepunkt der Studentenbewegung – betraten die Frauen die Bühne: undogmatisch, basisdemokratisch und autonom schufen Feministinnen Hunderte innovativer Projekte und Frauenzentren und haben die Gesellschaft entscheidend verändert. Will man erfahren, wie ein Modernisierungsschub initiiert wird, lohnt es, den Beginn der Frauenbewegung zu kennen. Was machte die Lesben so rebellisch und mutig? Eben noch verborgen, übernahmen sie die Vorhut. Was trieb so viele Frauen auf die Barrikaden? Woher die Inspiration, die Wut, die Freude am Kampf? Wie befreiten sie sich in einem Umfeld, geprägt von Polizei, Berufsverboten, Medienhetze und nicht zuletzt der bohrenden Kritik dogmatischer Linker? Am Beispiel Berlins erzählt Cristina Perincioli die Jahre 1968-1974 entlang ihrer persönlichen Erfahrung und der von 28 weiteren Beteiligten – Akteurinnen, die sie streitbar und anschaulich zu Wort kommen lässt und auch zu den internen Konflikten befragt. Mehr als 80 Fotos illustrieren Geschehnisse und Personen.

bestellen...  Euer Schweigen schützt Euch nicht: Audre Lorde und die Schwarze Frauenbewegung in Deutschland von Peggy Piesche20. November 2012, broschiert: 240 Seiten, Orlanda Frauenverlag, ISBN-10: 3936937958
Zum 20. Todesstag der Schwarzen, lesbischen Poetin und feministischen Autorin Audre Lorde
Ein Aufruf zu Sprache und aktivem Handeln, der dringlicher nicht sein könnte. Wie viele der Appelle, Schriften und Aufrufe Audre Lordes war er prägend für die (internationale) Frauenbewegung und besonders für die Bewegung Schwarzer Frauen.

bestellen... Plathner, Katrin - Wirksamkeit organisierter Netzwerke älterer lesbischer Frauen in Bezug auf ihre soziale Unterstützung19. März 2014, Taschenbuch: 88 Seiten, Grin Verlag Gmbh, ISBN-13: 978-3656589808.

Masterarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Frauenstudien / Gender-Forschung, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch.

Abstract: Bisher existiert wenig Forschung zu sozialen Netzwerken älterer lesbischer Frauen. Wie bisherige Befunde zeigen, erhalten sie soziale Unterstützung vor allem von Freundinnen, jedoch auch von spezifischen organisierten Netzwerken älterer lesbischer Frauen. Auf der Basis einer Internet-Befragung von 244 deutschen lesbischen Frauen, die älter als 50 Jahre sind, wird die soziale Unterstützung organisierter Netzwerke mit der von Freundinnen und Familie verglichen.

bestellen... Play Gender. Linke Praxis - Feminismus - Kulturarbeit  | Fiona Sara Schmidt / Torsten Nagel / Jonas Engelmann (Hg.) 29. Juli 2016, Taschenbuch: 248 Seiten, Ventil Verlag, ISBN-13: 978-3955750497.

Feministische Kämpfe finden in linken Räumen genauso wie in Theatersälen, auf der Tanzfläche und an Universitäten statt. Seit den 1970ern hat sich im deutschsprachigen Raum viel bewegt, am Ziel sind wir noch lange nicht. An den Schnittstellen von Feminismus, Kulturarbeit und linker Praxis fragt dieses Buch in Gesprächsrunden, Essays, Interviews und Dokumenten nach Allianzen und Widersprüchen. Aktivist_innen, Kulturschaffende und Künstler_innen aus mehreren Generationen reflektieren über ihre Strategien gegen Sexismus, Rassismus und Diskriminierung – in subkulturellen Szenen genauso wie in der Musikindustrie und Wissenschaft. Praxisnah zeigt die unvollständige Chronik Möglichkeiten zum Weitermachen, Kritisieren und Anstiften auf.

Mehr zum Buch bei terz.org

 

Plötz, Kirsten - Als fehle die bessere Hälfte. bestellen... 2005, Ulrike Helmer Verlag, 357 Seiten, ISBN-13: 978-3897410534.

In der frühen Bundesrepublik wurde die Ehe zur einzig anerkannten Lebensform. Anders als zuvor wurden Alternativen zur Ehe nunmehr erheblich abgewertet. Unverheiratete Frauen wurden mehr als zuvor an den Rand der Gesellschaft gedrängt und systematisch benachteiligt.

Plötz, Kirsten - Einsame Freundinnen. Lesbisches Leben während der zwanziger Jahre in der ProvinzWerkstattTexte der SchwulLesbischen Studien Bremen Bd. 4
1999, MännerschwarmSkript, 3-928983-64-4, 140 S., EUR 13,00 bestellen...
Die zwanziger Jahre sind Legende. Historisch eingezwängt zwischen Kaiserreich und Nazizeit gelingt ein tiefes Atemholen und ein Aufleben von Freiheit. Das gilt auch für lesbische Frauen. Die wenigen Darstellungen und Untersuchungen ihrer Lebensbedingungen, des Alltags und ihrer Treffpunkte beziehen sich jedoch fast ausschließlich auf Berlin. Der Rest war einfach "Provinz". Kirsten Plötz weitet den Blick und beschreibt erstmals das Selbstbewußtsein lesbischer Frauen und ihr Leben außerhalb von Berlin.

Plötz, Kirsten - Lesbische ALTERnativenbestellen...alt 2006, Ulrike Helmer Verlag, Paperback, ca. 250 Seiten, ISBN 3-89741-191-1.

Alltagsleben, Erwartungen, Wünsche

Frau küsst Frau: In den Medien ist die Darstellung junger Lesben "in". Ältere Frauen, die Frauen lieben, tauchen dagegen überhaupt nicht auf. Schließen sich "Lesben" und "Alter" aus? Oder altern Lesben anders? Kirsten Plötz ist in einem wissenschaftlichen Sachbuch dieser Thematik auf den Grund gegangen. Ihre Interviews mit über 30 Frauen ab fünfundfünzig Jahren bilden eine große Bandbreite lesbischen Alltags und Alterns ab.

Poller, Carmen - Gleich und Gleich auf Kuschelkurs: Wenn SIE ihre Herzdame und ER seinen Märchenprinzen suchtbestellen... 19. Oktober 2009, broschiert: 290 Seiten, Verlag: Becker, ISBN-13: 978-392948039.

In ihrem Buch "Gleich und Gleich auf Kuschelkurs" berichtet Carmen Poller über ihre Erlebnisse als Inhaberin einer Partnervermittlung für Gleichgeschlechtliche. Das Buch gliedert sich in vier Hauptteile: 1. "Frau sucht Frau", 2. "Mann sucht Mann", 3. "Ehemann sucht Ehemann", 4. und "Buntgemischt - Transsexuelle, Alibi-Männer, Dreier-Beziehung, Bisexuelle".

bestellen... Homosexualität in der Gesellschaft
1993, Vandenh. u. R., Gött., Taschenbuch, 261 Seiten, ISBN: 3525014236, EUR 18,90
Dieses Buch rückt den Beitrag homosexuellen Lebens zur gesellschaftlichen Entwicklung und zu unserer Kultur in den Vordergrund - und die unbedachten Ängste, die dagegenstehen.

Puhlfürst, Sabine - Mehr als bloße Schwärmerei bestellen... Essen 2002, 366 Seiten, 34,00 € , ISBN 3-89206-018-5.

Die Darstellung von Liebesbeziehungen zwischen Mädchen/jungen Frauen im Spiegel der deutschsprachigen Frauenliteratur des 20. Jahrhunderts

Die Arbeit beleuchtet auf der Schnittstelle verschiedener Wissenschaften und spezieller Forschungsfelder die literarische Darstellung von Liebesbeziehungen zwischen Mädchen/jungen Frauen.

Pusch, Luise - Berühmte Frauen IIbestellen...  2001, Insel, 66 Karten und ein Begleitbuch von 88 Seiten, ISBN 3458344837.

Ein Spiel - Die Fortsetzung.

33 Memory-Paare. 33 Frauenportäts von Sissi, Golda Meir über Fanny Hensel bis hin zu Romy Schneider. Genau wie im ersten Spiel gibt es auch hier eine Kurzbiografie zu jeder Frau. Ideal zum Neu- und Wiederentdecken großer Frauen.

Pusch, Luise F. / Horsley, Joey - Berühmte Frauenpaare bestellen... 2005, Broschiert, Suhrkamp, ISBN: 3518399047, EUR 10,00 

bestellen... QUE[E]R ZUM STAAT - Helga Haberler, Katharina Hajek, Gundula Ludwig, Sara Paloni (Hg.)3. September 2012, broschiert: 250 Seiten, Querverlag, ISBN-13: 978-3896562050.
Heteronormativitätskritische Perspektiven auf Staat, Macht und Gesellschaft
Das Verhältnis zwischen sexuellen Minderheiten und dem Staat scheint sich in den letzten Jahren entspannt zu haben: An die Stelle von Kriminalisierung und Verfolgung sind in westlichen Gesellschaften Toleranz und Akzeptanz getreten. Gleichgeschlechtliche Partnerschaften sind mittlerweile in vielen europäischen Ländern rechtlich anerkannt und auch offen homosexuell lebende PolitikerInnen können Karriere machen. Ohne sexuelle Minderheiten so scheint es ist kein Staat mehr zu machen.

bestellen... März 2013, broschiert: 80 Seiten, Verlag: Unrast, ISBN-13: 978-3897711235. 
Was bedeutet Queer_Feminismus? Welche Verantwortlichkeiten ergeben sich aus dem Begriff und wieviel Handlungspotenzial wohnt ihm inne? Der Band spürt den verschiedenen Geschichten und Theorien rund um Queer_Feminismus nach und zeigt exemplarisch, welche Aktions- und Widerstandsformen heute unter Queer_Feminismus gefasst werden. Dabei geht es nicht nur um Demonstrationen und Subkultur, sondern auch um die politische Ausgestaltung des Alltags.

Querfeldein - Beiträge zur Lesbenforschung 1994, eFeF-Verlag, Edition Ebersbach, Dortmund, ISBN: 3905493659 gebraucht bestellen...

bestellen... Die De- und Rekonstruktion der Heteronormativität im Social Web: Herausforderungen für eine geschlechtssensible Medienpädagogik28. September 2012, Taschenbuch: 60 Seiten, Verlag: Bachelor + Master Publishing; ISBN-13: 978-3863413507. 

Das Ordnungsprinzip in postmodernen Gesellschaften wie der Bundesrepublik Deutschland ist geprägt von binären Kodierungen in Bezug auf Geschlechtsidentität und Sexualität. Das sozial konstruierte System der Heteronormativität ist institutionell und kulturell verankert und wird stets reproduziert, indem die Mitglieder der Gesellschaft von Geburt an anhand vermeintlich bipolarer körperlicher Merkmale in die zwei sich gegenseitig begehrenden, vermeintlich anatomisch hergeleiteten Geschlechtsklassen Frau und Mann eingeteilt werden. Die binären Zuordnungen sind wie selbstverständlich zum Bestandteil der Geschlechteridentität geworden.

Räther, Philipp C. - Der Schutz gleich- und verschiedengeschlechtlicher Lebensgemeinschaften in Europabestellen...  2003, Sondereinband, Duncker & Humblot, 331 Seiten, ISBN: 3428109228.

Die Behandlung gleich- und verschiedengeschlechtlicher, eingetragener und nichteingetragener Lebensgemeinschaften in Europa - sowie rechtsvergleichend in den USA - steht im Zentrum dieser Untersuchung. Dargestellt werden die wichtigsten nationalen europäischen Partnerschaftsgesetze sowie die Rechte der gleich- und verschiedengeschlechtlichen Paare aus dem europäischen Gemeinschaftsrecht.

Rattay, Thomas / Jugendnetzwerk Lambda - Volle Fahrt voraus! Lesben und Schwule mit Behinderung bestellen... 2007, Querverlag, broschiert, 224 Seiten, ISBN-13: 978-3896561442, EUR 14,90

"Doppelt anders - doppelt gefordert." Dieser Band entstand im Rahmen eines Projektes des Jugendnetzwerk Lambda. Schwule und lesbische Behinderte erzählen von ihrem Leben und ihrem Coming-out.

Rauchfleisch, Udo - Alternative Familienformen bestellen... 1997, Vandenh. u. R., Gött., Taschenbuch, 134 Seiten, ISBN: 3525014341.

Eineltern, gleichgeschlechtliche Paare, Hausmänner.

So viel Zerfall wie in der traditionellen Familie war noch nie. Setzt sich dagegen gar nichts Konstruktives für die Zukunft?

Rauchfleisch, Udo - Schwule, Lesben, Bisexuellebestellen... 1996, 2. überarb. Aufl., Vandenhoeck & Ruprecht, 268 S., ISBN 3-525-01425-2.

Lebensweisen, Vorurteile, Einsichten

Der Autor stellt eine in sich schlüssige Entwicklungstheorie der gleichgeschlechtlichen Liebe vor.

gebraucht bestellen... 1990, 2. Aufl., Verlag Frauenoffensive, München, ISBN: 3881041680.

Philosophie der Zuneigung

Die Thematik wird angesichts männerlos lebender Frauen - den mittelalterlichen Nonnen und den Eheveweigerinnen im China des 19. Jahrhunderts - dargestellt.

 

Erfahrungen lesbischer Frauen mit ihrer heterosexuellen Umwelt
1985, Centaurus VerlagsgmbH, Pfaffenweiler, DM 28.- (vergriffen)
1994, Neuauflage, Centaurus VerlagsgmbH, Pfaffenweiler, 212 S., ISBN 3-8255-0010-1, DM 35.-  (vergriffen)
1995, 3. Aufl., Centaurus, Pfaffenw., Taschenbuch, 212 Seiten, ISBN: 3825500101 (vergriffen) gebraucht bestellen...

gebraucht bestellen...
Lesbischer und schwuler Alltag zwischen Selbstbestimmung und Anpassung
1996, Profil Verlag München, 143 S., ISBN 3-89019-392-7, DM 38,- (vergriffen) 
Anzeige:
Anzeige: