Hof Amitola in Süd-Thüringen im WinterHof Amitola in Süd-Thüringen im WinterAuf dem Hof Amitola in Süd-Thüringen möchte die Musikerin Bärbel in diesem Jahr zwischen Mai und Oktober nicht-öffentliche Konzerte mit Laien-Musikerinnen und geladenen Gästinnen veranstalten. Die Musikerinnen stehen teilweise bereits fest, die Gästinnen auch :-) Zwei kommen beispielsweise aus Bochum und bieten eine Mitfahrgelegenheit an. Weitere Gästinnen sind erwünscht. Denn: auf dem Hof Amitola lässt sich bei leckerem Essen und traumhafter Umgebung herrlich Urlaub machen. Der Hof ist eine kleine Oase der Ruhe und Beschaulichkeit. Wer Lust auf erholsame Tage mit Wanderungen, Musik und Kultur hat, ist herzlich willkommen!

Hof Amitola
Inhaberin: Bärbel Heubusch-Löber
Wedelsgasse 1
98630 Römhild-Westenfeld

Kontakt:
Telefon: 036948-120429
E-Mail: schreibmal (at) hof-amitola.de

RuT - Rad und Tat – Offene Initiative lesbischer Frauen e.V. RuT - Rad und Tat – Offene Initiative lesbischer Frauen e.V. Spenden für ein einzigartiges Projekt: das inklusive Frauen/Lesbenwohnprojekt und Kulturzentrum in Berlin „RuT-FrauenKultur&Wohnen“ http://rut-berlin.de/

Das planen wir:

  1. Wohnen: 50 bezahlbare Wohnungen (alle barrierefrei mit Bad, Balkon/Terrasse,) mit Mieten, die auch für sozial Schwächere bezahlbar sind.
  2. Pflege und Gesundheitsprävention mit 1-2 Pflege-WGs mit 8-10 Plätzen und einer Servicestation Pflege
  3. Kultur- und Freizeitveranstaltungen – offenes Frauen-Café
  4. Fachkompetenz mit Bildungs- und Fachveranstaltungen, Beratung und Information für Frauen/Lesben, Vernetzung
  5. Kiez-Café für die Nachbarschaft
  6. sechs Gästewohnungen, davon 2 für Lesben aus Kriegsgebieten und vier für Gäste der Bewohnerinnen sowie Gemeinschafträume runden das Konzept ab.

Der Besuchsdienst „Zeit für Dich“ des RuT e.V. unterstützt die Versorgung der Frauen im Projekt.

Hirschfeld Eddy StiftungDer Bericht zum diesjährigen Fachtag Regen­bogen­philan­thro­pie ist veröffentlicht, der in Kooperation mit SOS-Kinderdörfer international am 18. November in Berlin stattfand. Wie schon 2016 in München war das Thema die Situation von LSBTIQ*- Kindern und Jugendlichen. Es wurde gefragt, wie diese im Kontext der Entwicklungszusammenarbeit verbessert werden kann und muss:

So geht es weiter: Dreilinden wird die Ergebnisse des Fachtags in einem Arbeitspapier veröffentlichen und eine Mailingliste für alle Interessierten einrichten.

mondesImmer wieder haben Frauen davon gesprochen, wie schön es wäre, sich wieder mal im Frauenlandhaus Mondes zu treffen. Diesen Sommer wurde es ganz konkret und unsere Freundin Ulla hat formuliert, was sie sich vorstellen können: Vor vielen Jahren haben wir sie entdeckt: die ruhige, schöne Landschaft des Gers, sanft gewelltes Land, Sonnenblumenfelder und Mais, später mehr und mehr Wein. Friedlich ist es hier, unaufdringlich. Und mittendrin liegt unsere Fraueninsel Mondes, der Inbegriff von Freiheit, genießen, verwöhnen... Wir lassen uns umsorgen mit leckerem Essen und Trinken, wir sprechen und singen in vielen Sprachen, sitzen am Lagerfeuer, Freundschaften und Liebschaften entstehen und vergehen, c'est la vie! Wir kommen und gehen, kommen wieder, manche oft, andere selten, und treffen Altbekannte und neue Frauen, wir erinnern uns an vergangene Zeiten, an Frauen und Tiere, etwas Wehmut ist dabei. Mondes hat uns begleitet, ist ein Stück unseres Lebens.

Wie wäre es, wenn wir ein Wiedersehen nicht dem Zufall überlassen und uns in der Zeit von Mitte Juli bis Mitte August 2017 zu einem Treffen im Mondes verabreden? 

31. TEDDY AWARD31. TEDDY AWARD[PM/red] Zum 31. Mal wird der TEDDY AWARD, der bedeutendste queere Filmpreis der Welt, im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele (9.2. – 19.2.2017) am 17.2.2017 im Haus der Berliner Festspiele verliehen. Die Eintrittskarten für die Preisverleihung sind ab sofort erhältlich unter www.teddyaward.tv.

Der TEDDY AWARD zeichnet seit 31 Jahren Filme und Filmschaffende aus, die mit queeren Themen und filmischen Engagement einen Beitrag für mehr Toleranz, Gleichstellung, Akzeptanz und Vielfalt in der Gesellschaft leisten. Zur Veranstaltung werden wieder mehr als 2000 Gäste aus Kultur, Kunst, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft erwartet. Ausgezeichnet werden Filme in den Kategorien bester Spielfilm, bester Dokumentarfilm/Essayfilm und bester Kurzfilm. Außerdem wird der Special TEDDY AWARD für herausragende Leistungen sowie als ein Publikumspreis vergeben.

uni bernUniversität BernLea Waldis ist Doktorandin am Psychologischen Institut der Universität Bern. In einer grossangelegten Studie wird dort untersucht, wie Selbstbeschreibungen in verschiedenen Lebensbereichen mit Verhalten in Partnerschaft und Sexualität zusammenhängen. Dabei geht es zum gegenwärtigen Zeitpunkt der Untersuchung vor allem um die Frage, wie sich dieser Zusammenhang bei Frauen mit einer lesbischen (gleichgeschlechtlichen) oder bisexuellen Orientierung darstellt. Im Rahmen dieser Untersuchung wird online eine Befragung durchgeführt, die ca. 20 Minuten in Anspruch nimmt und vollständig anonym abläuft.

Der direkte Link zur Umfrage lautet: http://www.unipark.de/uc/PDD/dedf/

Bei Fragen und Anregungen steht Lea Waldis selbstverständlich sehr gerne zur Verfügung. Lea Waldis, M Sc lea.waldis@psy.unibe.ch 

Hirschfeld Eddy StiftungHirschfeld-Eddy-StiftungDas neue Afrika Süd Heft schreibt über die Bewegung von Lesben, Bisexuellen und Trans* in Südafrika und Namibia. Anlass ist das Jahr der Menschenrechte mit besonderem Fokus auf Frauenrechte, das die Afrikanische Union für 2016 ausrief, online und gedruckt zu lesen ist:

bestellen... skin deep skin deep DVD-VÖ: 23. Dezember 2016. Ein Film von Jonnie Leahy mit Zara Zoe, Monica Zanetti, Elizabeth Blackmore. AUS 2014, 72 Min, Pro-Fun Media, FSK: 12.

''Skin Deep'' ist eine dramatische Komödie über Freundschaft und den Mut, zu sich selbst zu stehen.

Die Story unterhält gänzlich unerwartet: Leah, plötzlich in einer fremden Stadt auf sich alleine gestellt, bekommt ihr Leben an einem Tag und einer Nacht von der quirligen Lesbe Caitlin auf den Kopf gestellt. Die eine, sehr vernünftig und eher vorsichtig, die andere lebensfroh und spontan. Als sich Leah und Caitlin in einem Plattenladen die gleiche CD greifen, beginnt eine nicht alltägliche Bekanntschaft und eine unvergessliche Tour durch die australische Stadt Newtown, samt alkoholischer Exzesse, unbequemer Wahrheiten und Spontan-Tattoos. Als Caitlin ihrer Ex samt neuer Freundin in die Arme läuft, führt dies zu Spannungen zwischen allen Beteiligten… und vieles, was verborgen lag, wird nun ans Licht gezerrt... Herzergreifend warm und voller Lebensfreude.

community 1280Einladung zu einem Sondierungsgespräch: Netzwerk Pflege & LSBTIQ*Für Samstag, den 28. Januar 2017 laden wir zu einem ersten Sondierungsgespräch über die Möglichkeiten und Ziele eines Netzwerkes Pflege & LSBTIQ* (Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*, Inter* und Queer) nach Frankfurt am Main ein. Wir wünschen uns einen Dialog der LSBTIQ-Pflegeexpert*innen mit dem Ziel die gesundheitliche und soziale Betreuung und Begleitung von LGBTIQ*-Menschen in Deutschland nachhaltig an den Bedürfnissen und Bedarfen dieser Menschen auszurichten. Dazu wollen wir den Blick auf unsere derzeitige Situation richten und uns über unsere zukünftigen Möglichkeiten der politischen Einflussnahme austauschen.

Zudem soll zur Sprache kommen, ob und wie wir uns zukünftig besser auf Kongressen und Veranstaltungen aufstellen und gemeinsame Veröffentlichungen anstreben wollen. 

L-MAG Januar/Februar 2017 L-MAG Januar / Februar 2017L-MAG Januar / Februar 2017seit 16. Dezember 2016 im ausgewählten Zeitschriftenhandel und im Bahnhofsbuchhandel

Schwerpunktthema: 50 echte Idole – Unsere liebsten Vorbilder. Sie sind Vorbilder und Idole für ganze Generationen von Frauen in aller Welt. L-MAG zeigt „50 echte Idole“ aus Kultur, Gesellschaft, Politik und Sport. Frauen, die es vormachen, stark, erfolgreich, cool und zugleich offen lesbisch zu sein.

Außerdem:

  • Rebellinnen: Nackte Brüste für eine bessere Welt
  • Traumfrauen: Kristen Stewart und Ruby Rose starten durch
  • Musikerinnen unter sich
  • So wird 2017: Jahreshoroskop und Event-Übersicht

 

Anzeige:
Anzeige: