UFERFRAUEN - lesbisches L(i)eben in der DDRUFERFRAUEN - lesbisches L(i)eben in der DDRIch bin Barbara, eine Leipziger Filmemacherin und plane einen – für die breitere Öffentlichkeit angelegten – Dokumentarfilm über homosexuelle Frauen in der DDR, welcher unter dem Arbeitstitel "Uferfrauen“ entwickelt wird. Den Dokumentarfilm realisiere ich zusammen mit der Produktionsfirma „Sundayfilm“ aus Halle.

Der Filmtitel „Uferfrauen“ ist sinnbildlich zu verstehen und lässt Spielraum für verschiedene Interpretationen. Die portraitierten Frauen befanden sich immer in den Konflikten: Sollten sie ins kalte Wasser springen oder lieber am „sicheren“ Uferrand ausharren? Sollten sie mit dem Strom mitschwimmen oder ihrem Herzen folgen und am Ufer zurückbleiben?

Im Film sollen Frauen zu Wort kommen, die ihre Homosexualität zu DDR Zeiten nicht leben konnten aber auch jene, die offen lesbisch gelebt haben.

PROTAGONISTINNEN GESUCHT

Auf Grund von krankheitsbedingten Absagen suche ich nun zwei Protagonistinnen, anhand deren Lebensgeschichten ich ein lesbisches Leben nachzeichnen kann – sehr gern auch - ohne ein öffentliches Outing zu DDR-Zeiten, Frauen, die bereit sind, ihre fesselnde und abwechslungsreiche Geschichte vor der Kamera zu erzählen und in ihrem momentanen Lebensumfeld portraitiert werden können. 

Dabei liegt der Fokus auf dem Umgang mit den eigenen Begierden und Bedürfnissen im sozialistischen System, aber natürlich auch andere Aspekte des eigenen Lebens.

Welche Einschränkungen brachte das lesbische Begehren mit sich, in allen Bereichen des Lebens? Welche Umwege waren notwendig um letztlich evtl. das persönliche Glück zu finden? Kurzum: Es geht um persönliche Geschichten von Einzelnen, die auf das große Ganze schließen lassen.

Aus dramaturgischen Gründen wurde eine Charakterkonstellation entwickelt für die mir folgende Lebensaspekte fehlen:

Zu DDR Zeiten

  • nicht geoutet, verheiratet mit Kind(ern)
  • nicht geoutet, aber trotzdem lesbisch aktiv
  • offen geoutet & parteiverbunden
  • Fantastisch wäre auch ein Pärchen, das seit DDR Zeiten zusammen ist oder sich zumindest seitdem kennt.
  • Es wäre wichtig, dass auch die Kinder von lesbischen Frauen vor der Kamera interviewt werden können, natürlich nur mit deren Einverständnis.

Dringend suche ich Film- und Bildaufnahmen von Zusammenkünften!

Ich freue mich über jede einzelne Geschichte, egal welchen thematischen Bezug diese erst einmal hat.

Die Geschichten und Kontakte werden absolut vertraulich behandelt und werden bis zur Absprache eines Auftritts vor der Kamera nur zu Recherchezwecken verwendet!

Bei weiterem Interesse kann auf der Homepage www.uferfrauen.de mehr erfahren und auch ein Newsletter abonniert werden.

Vielen Dank & herzliche Grüße!

KONTAKT

UFERFRAUEN“ Dokumentarfilmprojekt
KONTAKT: Barbara Wallbraun /// barbara@uferfrauen.de

www.uferfrauen.de

Anzeige:
Anzeige: