Lesben und Schwule ab fünfzig waren aufgerufen, Fotografien einzureichen, die das vielfältige lesbische und schwule  Alltagsleben der älteren Generation abbilden. Mit dieser Kunstaktion, deren Ergebnisse auf Roll Ups und Plakaten im öffentlichen Raum und Senioreneinrichtungen gezeigt werden sollen, möchten Birgit Erlenbruch und Norbert Reicherts vom Kölner Beratungszentrum rubicon e.V. das Thema Homosexualität im Alter im sichtbar machen.

Die Jury war mit Schirmfrau Irene Franken vom Kölner Frauengeschichtsverein, Schirmherr Klaus Nierhoff und einer Expert_innenrunde prominent besetzt. Die Präsentation der ausgewählten „Besten“  findet am Freitag, 20. Oktober, um 16 Uhr in Köln-Mülheim statt: Zunächst mit einem  Flashmob in der Buchheimerstraße, Ecke Adamsstraße, dann ab 17.30 Uhr mit Empfang und  Ausstellung aller eingereichter Fotografien im August Bebel Haus der Generationen der  AWO Köln, Krahnenstraße 1.

Bezirksbürgermeister Norbert Fuchs ist angefragt, ein Grußwort zu sprechen.

 

Veranstalter_innen: Die ALTERnativen in Zusammenarbeit mit dem SeniorenNetzwerk Mülheim der AWO Köln.                               

Kontakt und mehr Informationen:

 

Birgit Erlenbruch, Koordinatorin der  Lesbischen ALTERnativen c/o rubicon e.V.
birgit.erlenbruch@rubicon-koeln.de

Norbert Reicherts, Koordinator der Schwulen ALTERnativen c/o rubicon e.V.
norbert.reicherts@rubicon-koeln.de

www.rubicon-koeln.de 

 

0
0
0
s2smodern
powered by social2s
Anzeige:
Anzeige: