In Deutschland gibt es einiges an Beratungsstellen für Lesben, manchmal wird die Beratung auch über die örtliche Frauenberatungsstelle abgedeckt. Darüber hinaus gibt es einige Lesbentelefone, bei denen frau Infos und Hilfe erhält.

Coming out-Workshops/-seminare, die in allen größeren Städten angeboten werden, stehen unter Termine >> Coming out.

Sehr umfangreich ist die Therapeutinnenliste. In der Regel stehen hier nur Namen von Therapeutinnen, die selbst auf die Liste wollten - Eintrag ins Kontaktformular genügt. Ihr könnt also sicher sein, dass die hier gelisteten Therapeutinnen der lesbischen Lebensweise gegenüber aufgeschlossen sind :-)

 

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

1992 – 2012, 20 Jahre LIBS: Neue Sicht und Unsichtbarkeiten lesbischer und bisexueller Mädchen, Frauen und TransgenderAnlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Lesben Informations und Beratungsstelle LIBS in Frankfurt ist am 27. April 2012 die Broschüre “20 Jahre LIBS” erschienen. Neben einer Zeitleiste aller Aktivitäten und Ereignisse rund um LIBS enthält das 48-seitige Druckwerk Grußworte, Einblicke in die Vielfalt der Angebote und Aktivitäten und zeigt den Weg der zunehmenden Professionalisierung der Beratungsstelle. Die Broschüre ”1992 – 2012, 20 Jahre LIBS: Neue Sicht und Unsichtbarkeiten lesbischer und bisexueller Mädchen, Frauen und Transgender” kann bestellt werden bei:
LIBS – Lesben Informations und Beratungsstelle
Alte Gasse 38
60313 Frankfurt
Tel: 069 – 28 28 83
Fax: 069 – 21 99 97 16
Email: info@libs.w4w.net

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Netzwerk LSBTTIQ Baden-WürttembergEndlich Start für landesweit qualifizierte Beratung für lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle, transgender, intersexuelle und queere Menschen!

„Wem kann ich mich anvertrauen?“ – „Wie kann ich meine Ängste im Umgang mit Menschen überwinden, wenn ich Angst habe, dass jemand erfährt, dass ich lesbisch bin?“ – „Ich fühle mich wertlos und allein und habe den Eindruck, mich als schwuler Mann besonders beweisen zu müssen.“ – „Wo finde ich Gleichgesinnte?“ – Im öffentlichen Beteiligungsprozess zur Erstellung des Aktionsplans für Akzeptanz und gleiche Rechte wünschten sich die Teilnehmenden für diese und viele andere Fragen kompetente Ansprechpartner_innen.

Folgerichtig setzte das Kabinett der Landesregierung Baden-Württemberg im Sommer 2015 einen Schwerpunkt für die Umsetzung des Aktionsplans auf den Aufbau von bedarfsgerechten Beratungsangeboten.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Online-Beratung Queer QuestionsDie junge Online-Beratung Queer Questions bietet jungen lesbischen, schwulen, bisexuellen, Trans* Menschen oder Menschen die sich "nicht sicher sind" bundesweit eine Plattform, auf der sie, gemeinsam mit der Berater_in Lösungen für ihre Sorgen, Ängste und Probleme finden können.

Themen können zum Beispiel Coming Out, Diskriminierung, Gewalt, Verhütung sein, aber auch Liebeskummer, gleichgeschlechtliche Beziehungsprobleme etc. finden ihren Platz.

Die Berater_innen kommen aus unterschiedlichen Beratungsdiszipinen und sind im Bereich Online-Beratung geschult. Sie alle haben einen eigenen queeren Hintergrund.

Die Beratung ist kostenlos, anonym und auf Wunsch werden die Beratungsanfragen geschützt.

Träger der Beratungsstelle ist das Queere Netzwerk Niedersachsen. Sie wird durch das Land Niedersachsen gefördert.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s
Anzeige:
Anzeige: