L-MAG Mai / Juni 2017 L MAG 05 06 2017 TitelL-MAG Mai / Juni 2017ab 27. April 2017 im aus­gewähl­ten Zeit­schrif­ten­handel und im Bahn­hofs­buch­handel

Schwerpunktthema: Der Traum von Europa 
Europa – eine Komfortzone für Minderheiten, ein zerfallendes Konstrukt oder eine zukunftsweisende politische Utopie? L-MAG geht in Zeiten zunehmender Europa-Kritik der Frage nach: Wie leben lesbische Frauen in Europa?

Außerdem:

  • Von Singer-Songwriting über kultigen Rock bis hin zu Hip Hop – Drei musikalische Größen im Fokus
    Musik mit Herz: Lucy Spraggan, Debbie Harry und Sookee
  • Coming-out in Ecuador
  • 2017 wird ein politisch wegweisendes Jahr: vor der Bundestagswahl stehen im Mai zwei Landtagswahlen an, Politik mit Sinn: Wahlen in NRW und Schleswig-Holstein
  • CSD-Saison: Dyke March und CSD

UFERFRAUEN - lesbisches L(i)eben in der DDRUFERFRAUEN - lesbisches L(i)eben in der DDRIch bin Barbara, eine Leipziger Filmemacherin und plane einen – für die breitere Öffentlichkeit angelegten – Dokumentarfilm über homosexuelle Frauen in der DDR, welcher unter dem Arbeitstitel "Uferfrauen“ entwickelt wird. Den Dokumentarfilm realisiere ich zusammen mit der Produktionsfirma „Sundayfilm“ aus Halle.

Der Filmtitel „Uferfrauen“ ist sinnbildlich zu verstehen und lässt Spielraum für verschiedene Interpretationen. Die portraitierten Frauen befanden sich immer in den Konflikten: Sollten sie ins kalte Wasser springen oder lieber am „sicheren“ Uferrand ausharren? Sollten sie mit dem Strom mitschwimmen oder ihrem Herzen folgen und am Ufer zurückbleiben?

Im Film sollen Frauen zu Wort kommen, die ihre Homosexualität zu DDR Zeiten nicht leben konnten aber auch jene, die offen lesbisch gelebt haben.

sappho stiftung20 Jahre SAPPhO-Frauenwohnstiftung2017 wird die SAPPhO-Stiftung 20 Jahre alt, 20 Jahre eines bewegten Lesben-Lebens, in dem wir viel im Sinne der Stiftungsziele verwirklichen konnten.

Am 04.03.2017 starb Wienke Zitzlaff, eine der beiden Gründerinnen der Stiftung im Alter von 85 Jahren. Wir werden sie sehr vermissen und sind sehr traurig, dass sie mit uns nicht mehr das Erreichte feiern kann. Wir sind jedoch sicher, dass ihre Visionen und die SAPPhO Frauenwohnstiftung durch uns und viele andere weiterleben werden. Das 20jährige Jubiläum wollen wir in Gedenken an Wienke feiern.

Wir sind eine Stiftung von Lesben für Lesben. Zur Verwirklichung unserer Stiftungsziele braucht es Lesben, die Lust auf ein gemeinschaftliches Leben haben, über alle Generationen hinweg und besonders im Alter, wenn das lesbische Solidarnetz besonders wichtig ist.

20170112 Logo TJGleiches Recht für jede LiebeObwohl sich die Lebenssituation von Lesben, Schwulen und Bisexuellen in Deutschland in den vergangenen Jahren insgesamt verbessert hat, werden sie weiterhin diskriminiert - am Arbeitsplatz, in der Schule und, überdurchschnittlich häufig, in der Öffentlichkeit sowie im Freizeitbereich.

Auf der Fachtagung „LSBTTQ*: Vielfalt als Stärke – Vielfalt als Herausforderung!“ möchten wir - die Antidiskriminierungsstelle des Bundes - Ihnen zunächst die Detailergebnisse unserer Betroffenenbefragung zur sexuellen Orientierung vorstellen. Wie können Diskriminierungen von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Trans* wegen des Alters, der ethnischen Herkunft, einer Behinderung oder des Geschlechts vermieden werden? Wie funktioniert die Zusammenarbeit innerhalb der Community und wie gestaltet sich in Zeiten wachsenden Populismus die Kommunikation mit der Mehrheitsgesellschaft?

Ravensbrueck Gedenkkugel Foto Konstanze GerhardJetzige Gedenkkugel außerhalb der Mauer des Frauen-KZ RavensbrückDie Initiative "Autonome feministische FrauenLesben aus Deutschland und Österreich" setzt sich seit langem dafür ein, eine Gedenkkugel für die „verfolgten und ermordeten lesbischen Frauen im ehemaligen Frauenkonzentrationslager Ravensbrück dauerhaft zu verankern’. Mittlerweile haben 519 Personen und Organisationen aus 27 Ländern unterschrieben! Vielen Emails waren interessante und berührende Geschichten und Ermunterungen angehängt. 

Sozial und politisch engagiertes Fußballteam in Neukölln sucht ab sofort eine*n Trainer*in für unser Liga-Team. Wir spielen mit Spaß und Ambition in der Bezirksliga, trainieren 2x/Woche. Für unser Donnerstagstraining + die Punkstpiele suchen wir dich! meld dich: info@kickerinhas.de

http://kickerinhas.de/

https://www.facebook.com/Kickerinhas-eV-172501129598167/

European lesbian conferenceEuropean lesbian conferenceErstmals soll vom 6. bis 8. Oktober 2017 eine europäische Konferenz für Lesben in Wien stattfinden. Die Idee entstand im Oktober 2016 während der ILGA-Europakonferenz in Zypern (ILGA = International Lesbian and Gay Association). Eine Gruppe von Lesben- und Frauenrechtsvertreterinnen setzte sich zum Ziel, die Unsichtbarkeit von Lesben in der Politik und in den Medien zu bekämpfen. Dafür wurde eigens ein Verein "European Lesbian* Conference" gegründet.

30 Jahre Goldschmiede Silverweed30 Jahre Goldschmiede Silverweed

30 Jahre gibt es die Goldschmiede Silverweed jetzt schon! Zu diesem Anlass veranstaltet Hanna, die Besitzerin, ein Preisausschreiben. Gesucht werden die schönsten Geschichten, die mit dem Schmuck der Goldschmiede Silverweed zusammenhängen: 

Was war der Anlass, den Schmuck zu schenken oder zu tragen? Wie wurde der Anlass gefeiert? War ein Wunsch mit dem Schmuck verbunden und wurde der Wunsch erfüllt? Hat der Schmuck etwas Besonderes bewirkt, vielleicht ohne dass Du es vorher gewünscht hast? Hat der Schmuck dich gestärkt?

Deine Geschichte ist gefragt: schön, lustig, überraschend, traurig, dramatisch......

Themenjahr sexuelle VielfaltThemenjahr der Antidiskriminierungsstelle 2017: Gleiches Recht für jede Liebe

Gleiches Recht für jede Liebe - Themenjahr für sexuelle Vielfalt

Obwohl sich die Lebenssituation homo- und bisexueller Menschen in Deutschland in den vergangenen Jahren insgesamt verbessert hat, werden Schwule, Lesben und Bisexuelle weiterhin diskriminiert- am Arbeitsplatz, in der Schule und, überdurchschnittlich häufig, in der Öffentlichkeit sowie im Freizeitbereich. Auch auf rechtlicher Ebene werden Homo- und Bisexuelle immer noch benachteiligt: Gleichgeschlechtliche Paare dürfen weder heiraten noch Kinder adoptieren.

Die Antidiskriminierungsstelle macht deshalb im Themenjahr 2017 auf Diskriminierung wegen der sexuellen Identität aufmerksam.

Hof Amitola in Süd-Thüringen im WinterHof Amitola in Süd-Thüringen im WinterAuf dem Hof Amitola in Süd-Thüringen möchte die Musikerin Bärbel in diesem Jahr zwischen Mai und Oktober nicht-öffentliche Konzerte mit Laien-Musikerinnen und geladenen Gästinnen veranstalten. Die Musikerinnen stehen teilweise bereits fest, die Gästinnen auch :-) Zwei kommen beispielsweise aus Bochum und bieten eine Mitfahrgelegenheit an. Weitere Gästinnen sind erwünscht. Denn: auf dem Hof Amitola lässt sich bei leckerem Essen und traumhafter Umgebung herrlich Urlaub machen. Der Hof ist eine kleine Oase der Ruhe und Beschaulichkeit. Wer Lust auf erholsame Tage mit Wanderungen, Musik und Kultur hat, ist herzlich willkommen!

Hof Amitola
Inhaberin: Bärbel Heubusch-Löber
Wedelsgasse 1
98630 Römhild-Westenfeld

Kontakt:
Telefon: 036948-120429
E-Mail: schreibmal (at) hof-amitola.de

Anzeige:
Anzeige: