Vanek, Tereza - ChinatownVanek, Tereza - Chinatownbestellen... September 2009, Ulrike Helmer Verlag, broschiert: 330 Seiten, ISBN-13: 978-3897412866.

Ende der Zwanziger Jahre begegnen sich in Hamburgs Chinesenviertel fremde Welten: Zwei schrille junge Frauen schlendern Arm in Arm durch St. Pauli. Die eine trägt kurzes, kupferrotes Haar und einen kurzen Rock, die andere gar Männerkleider. Staunend schaut ihnen die Prostituierte Mai Ling nach: Diese Frauen benehmen sich wie ein Liebespaar!

Hier eine Rezension von Konnys Lesbenseiten. Und hier noch eine weitere Rezension von Nicole Bruschkeit.

Vanek, Tereza - Schwarze SeideVanek, Tereza - Schwarze Seidebestellen... Roman, 2007, Ulrike Helmer Verlag, Paperback, 350 Seiten, ISBN 978-3-89741-237-8.

London im Jahre 1787: Eine junge russische Abenteurerin lebt ihr eigenes Leben. Mit ihrer extravaganten Erscheinung und ihren freien Ansichten gilt die Malerin Natalja Serbinskaja als ein bunter Vogel. Sie denkt nicht einmal daran zu heiraten, sehr zum Leidwesen ihrer Amme und stetigen Begleiterin Jelena. Doch dann verliebt sich Natalja – in eine Frau. In eine Schwarze und Leibeigene: Sadie.

Vargaftig, Cécile - WechselstromVargaftig, Cécile - WechselstromVargaftig, Cécile - WechselstromVargaftig, Cécile - Wechselstrom1996, Matthes u. Seitz, Mchn, Gebundene Ausgabe, 324 Seiten, ISBN: 3882218088  gebraucht bestellen...
1998, Piper 2527, 324 S., ISBN 3-492-22527-6,  gebraucht bestellen...

Hin- und hergerissen zwischen Lebenshunger und Selbstzweifel läßt sich Frédérique durch ihre zwanziger Jahre treiben. Sie hofft, dass wenigstens der Kühlschrank nach ihren Bedürfnissen fragt und ihr verständnisvoll zuhört. Liebe? Mal mehr, mal weniger, mal mit Männern, mal mit Frauen. Einmal aber ganz gewaltig. Mit Haut und Haaren. Und mit Nachwehen. Witzig und melancholisch, aber immer authentisch beschreibt die utorin die französiche Variante der "wilden Herzen" in den neunziger Jahren.

1988, Anka Verlag, Köln, 76 S.

Erzählung

Anna lernt während einer Reise die Amerikanerin Ferol kennen. Die Geschichte einer Liebesbeziehung, aber auch die der Trennung von B., mit der Anna zusammenlebt. Sexuelle Wünsche werden mit Ferol ohne Gewissenskonflikte erstmals ausgelebt. Anna bekennt sich zum "Anders-Sein". Gleichzeitig eine aufrichtige Auseinandersetzung mit Annas Vergangenheit.

bestellen... Elo van Vesca - Orangenduft und SaxophonElo van Vesca - Orangenduft und Saxophon2014, Taschenbuch: 150 Seiten, Verlag: edition bodoni, ISBN-13: 978-3940781529.

Orangenduft und Saxophon ist eine Milieustudie und zugleich eine Sammlung phantastischer, poetischer Geschichten. Aus einer frauenliebenden Perspektive heraus erzählt, beschreibt es Liebe, Freundschaft, Zwiespalt und die Erschütterungen in einer von Umbrüchen gekennzeichneten Zeit. Gefühlslandschaften in Ost und West nach der "Wende", ein Sich-Nicht-Kennen, Sich-Kennen-Lernen und der Umgang miteinander. Der Roman ist ein Buch voller Spannung und Poesie und ein Leuchtfeuer an Sinnlichkeit, Bildhaftigkeit und Emotionen - und zuallererst ein wirklichkeitsechter Liebesroman.

Hier eine Rezension von Kerstin Kaupat und eine weitere Rezension von Sara Reichelt.

bestellen... Viets, Helga - Das Erwachen der RabenViets, Helga - Das Erwachen der Raben20. März 2016, Taschenbuch: 400 Seiten, Verlag: epubli GmbH, ISBN-13: 978-3737593823. Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 18 Jahren.

Auch als E-Book erhältlich.

„Butterkuchen?“, Beatrice hielt Claudia die Platte hin.
„Danke.“ Sie griff beherzt zu. „Butterkuchen ist schließlich ein Muss bei Beerdigungen.“

Nach dreißig Jahren begegnen sich fünf Frauen erstmals wieder, die in ihrer Kindheit eng miteinander verbunden waren. Damals endete ein Streich mit dem Tod eines der zwölfjährigen Mädchen. Damit war der Clan der Raben zerschlagen. Über das Ereignis haben alle geschwiegen und jede versuchte, mit ihren Schuldgefühlen zu leben. Bei dem Wiedersehen in ihrem Heimatdorf Eichenstövel wird nicht nur ein Geheimnis enthüllt, das ihnen die Augen öffnet. Sie erwachen aus dem zerstörerischen Schweigen und gestalten ihr Leben neu.

bestellen... 1972, Heyne 934, (im franz. Original: Les Drosères)

Anne Vilmont schrieb diesen Roman mit 21 Jahren. Die Venusfallen sind fleischfressende Pflanzen, die unvorsichtige Insekten in sich hineinziehen und zersetzen. Die Venusfalle dieses leidenschaftlich bewegten, ungewöhnlichen und mit unerbittlicher psychologischer Sicherheit geschriebenen Buches ist eine anziehende, kostbar parfümierte Frau, die einem jungen, etwas lasterhaften Mädchen ihre Falle stellt.

Vine, Barbara  (i.e. Ruth Rendell) - Das Haus der Stufen Vine, Barbara (i.e. Ruth Rendell) - Das Haus der Stufen bestellen... 1993, Diogenes Verlag Taschenbuch, 437 Seiten, ISBN: 3257225822

Eine der großen Lügnerinnen der Welt, nennt Elisabeth die junge Bell. Und trotzdem, oder vielleicht deswegen: noch nie zuvor war Elisabeth von einer Frau dermaßen fasziniert. Selbst als Bells kriminelle Vergangenheit offenkundig wird, kann sich Elisabeth nicht aus ihrer Liebe zu Bell lösen. Immer wieder findet sie Erklärungen und Entschuldigungen für das unglaubliche Verhalten dieser mysteriösen Frau, die - so scheint es - aus purer Lust an der Unwahrheit ein Netz aus Lügengespinsten um sich schlingt.

Vivien, Renée  - Mir erschien eine FrauVivien, Renée - Mir erschien eine Fraubestellen... 1994, Krug und Schadenberg, Göttingen, 282 S., ISBN 3-89137-018-0

Renée Vivien gilt als die erste Frau nach Sappho, die die Liebe zwischen Frauen zum Hauptthema ihrer Dichtung machte. 1877 in England geboren, ließ sie sich sehr jung in Paris nieder und schrieb unter ihrem französischem Pseudonym Lyrik und Prosa. 1904 veröffentlichte sie "Mir erschien eine Frau...", ihren einzigen Roman, ein Zeugnis des literarischen Jugendstils und zugleich ein Schlüsselroman: das Buch entstand nach dem Ende von Viviens Beziehung zu Natalie Barney, die unter dem Namen 'Vally' als eine der Hauptfiguren zu erkennen ist.

Fünf Jahre nach dem Erscheinen des Romans verstarb Renée Vivien, 32 Jahre alt, in Paris.

Christine Volkmer - EntgleisungenChristine Volkmer - Entgleisungenbestellen... März 2012, Liebesroman, Elles Verlag, gebundene Ausgabe: 192 Seiten, ISBN-13: 978-3941598294.

Als Zugbegleiterin sieht man täglich viele Menschen – und so trifft Doreen bei einer Fahrscheinkontrolle auf die Theaterschauspielerin Melina, deren graublaue Augen sie nicht mehr loslassen. Mit Doreens Partnerin Carmen klappt es schon länger nicht mehr gut, so dass Doreen sich immer mehr zu Melina hingezogen fühlt, während sie sämtliche Aufführungen im Theater besucht...

Ulrike Voss - Das dritte MalUlrike Voss - Das dritte Malbestellen... 15. August 2013, broschiert: 288 Seiten, Konkursbuchverlag, ISBN-13: 978-3887697853.

Anna und Beate begegnen sich bei einem Wochenendseminar. Eine heiße Sommernacht, Gewitter, als die Liebe losgeht. Ein Roman mit dramatischen Wendungen, heißem Sex und einer düsteren Vergangenheit, die die Liebe bedroht. Es geht auch um besondere Augenblicke, die das Leben auf den Kopf stellen können. Es ist schwül. Anna realisiert, dass sie Beate schon einmal gesehen hat. Die beiden kommen sich näher und verbringen eine aufregende Nacht miteinander. Doch beide sind liiert. Ein One-Night-Stand, fürchtet Anna, und so ist es auch. Beate verschwindet nach dem Seminar aus ihrem Leben. Eines Tages, Anna ist inzwischen mit ihrem Studium fertig und auf Arbeitssuche, treffen sie einander zufällig wieder. Jetzt geht die Liebesgeschichte erst richtig los. Doch Beate wird von düsteren Erinnerungen verfolgt. Auch ihre vorige Beziehung ist noch nicht beendet. Als Beates Vater stirbt, erbt sie das verfallene Elternhaus. Unheimliches verbirgt sich darin. Vergangenheit lässt sich nicht verdrängen.

Ulrike Voss schreibt mitreißend über Sex, Liebe und doppelbödige Gefühle. (Eisenherz)

Alle Bücher von Ulrike Voss bei amazon.de

bestellen... Voss, Ulrike - Rebeccas Küsse: Erotischer RomanVoss, Ulrike - Rebeccas Küsse: Erotischer Roman16. September 2016, broschiert: 288 Seiten, Verlag: konkursbuch, ISBN-13: 978-3887696689.

Julia ist liiert. Ihre Freundin hat ab und zu eine andere, sie auch, nichts Ernstes, beide kommen damit einigermaßen klar. Doch jetzt hat Julia nebenher auch noch ein virtuelles Verhältnis. Nur facebook, sagt sie sich. Bald raubt es immer mehr Zeit, chatten sie Stunden täglich. Nach einigen Monaten kommt es zu einer Begegnung zwischen der Facebookfreundin Rebecca und Julia. Rebecca trägt ein Kleid, wirkt sehr anders, als Julia sie sich vorgestellt hat – trotz der vielen Fotos, die hin und her geschickt wurden. Wie geht es weiter? Ist das Leben groß genug für mehrere große Lieben? Wer bleibt am Schluss bei wem?

Ulrike Voss schreibt lebensnah und tabulos aus der Innenperspektive. Wieder gibt es viel Sex, Romantik, Verwicklungen, Thrill.

Alle Bücher von Ulrike Voss bei amazon.de

Anzeige:
Anzeige: