weird bielefeldDie Jubiläumsausgabe Nr. 121 November 2017 ist jetzt online auf www.weird-bielefeld.de

Willkommen zur weird-Ausgabe Nr. 121 November 2017, der großen Jubiläumsausgabe. Im November 2017 feiert weird nämlich sein 10-jähriges Jubiläum. Am 1.11.2007 erschien weirds allererste Ausgabe auf www.weird-bielefeld.de.

Damals gab es in der Ausgabe Nr. 1 ein Interview mit der lesbischen K‘s Choice Frontfrau und Solomusikerin Sarah Bettens, die aus Belgien kommt und in den USA lebt. Sarah Bettens feiert 2017 mit K‘s Choice ebenfalls ein Jubiläum und zwar 25-jähriges Bandjubiläum. Aus diesem Anlass ist sie mit K’s Choice im November auf Deutschlandtour. Wir freuen uns, dass Sarah Bettens vor der Tour Zeit gefunden hat, weird ein weiteres Interview zu geben und weird zum 10-Jährigen zu gratulieren. Das Interview erscheint im Original in der per E-Mail geführten Sprache Englisch.

Des Weiteren freuen wir uns über ein aktuelles Interview mit der lesbischen Fotografin Meg Allen aus San Francisco, wohnhaft in Oakland, zu ihrem im Oktober 2017 erschienenen Fotobuch „Butch“. Und last not but least freuen wir uns über ein ebenso brandaktuelles Interview mit Musikerin Andrea Schroeder aus Berlin, die ursprünglich aus der Nähe von Bielefeld kommt, und am 23.11.17 im Rahmen ihrer ausgewählten Tour mit ihrer Band in der Altstädter Nicolaikirche in Bielefeld auftreten wird. Dazu gibt es einen 10-Jahre-weird-Rückblick und natürlich wieder viele neue CDs (Gianna Nannini u.v.a), Filme („The Carmilla Movie“ u. a.) und Bücher (Regina Nössler u. a.). Außerdem wie gewohnt: zahlreiche aktuelle Termine wie der Auftritt der erfolgreichen offen lesbischen Comedienne Tahnee im Zweischlingen und noch vieles mehr.

weird sagt Danke an alle Leser_innen, Künstler_innen, Medienpartner_innen, Freund_innen und Unterstützer_innen der letzten 10 Jahre! Wir machen weiter. Feiert mit uns! Stay weird!

 

Hier geht‘s direkt zur aktuellen Jubiläumsausgabe Nr. 121 November 2017

 

 

Über weird: 

weird ist das erste und einzige Stadtmagazin für lesbische Frauen* in Bielefeld. (* meint, dass es unserer Ansicht nach kein starres Zweigeschlechterkonstrukt gibt.) 

weird gibt es seit November 2007 auf weird-bielefeld.de! Und nur hier, denn: weird ist eine reine Online-Zeitschrift und eines von Deutschlands wenigen journalistischen Lesbenmagazinen, das zudem jeden Monat erscheint. 2010 wurde weird für den „Alternativen Medienpreis" in der Kategorie „Internet" nominiert. weird wird laufend aktualisiert und erscheint jeden Monat mit neuem redaktionellen Inhalt.

Inhalt, das heißt bei weird Interviews, Portraits, News, Musik und Kultur aus der ganzen Welt, lokale Themen, Termine und Adressen, Satire sowie Platz für kostenlose private Kleinanzeigen, Grüße, Kommentare und mehr.

weird ist unabhängig, alternativ, anders und überparteilich. 100 % selbstbestimmt. 100 % weird.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s
Anzeige:
Anzeige: