Die Juror*innen des 32. TEDDY AWARDs – der am 23.2.2018 im Haus der Berliner Festspiele verliehen wird – stehen fest! Sieben renommierte Film- und Festivalmacher*Innen wählen aus den queeren Filmen der Berlinale die PreisträgerInnen in den Kategorien Bester Spielfilm, Bester Dokumentar-/Essayfilm und Bester Kurzfilm aus und vergeben den TEDDY Jury Award:TEDDY AWARD Motiv 2018

Natascha Frankenberg ist Programmerin der Sektion für queeren Film: begehrt! beim Internationalen Frauenfilmfestival Dortmund|Köln. Sie ist Film- und Medienwissenschaftlerin. Ihr Dissertationsprojekt lautet: „Bewegt werden: Lesarten queerer Dokumentarfilme unter dem Aspekt von Zeitlichkeit“. Sie war wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Medienwissenschaft in Bochum und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Helene Lange Kolleg: Queer Studies und Intermedialität: Kunst – Musik – Medienkultur an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Hirschfeld Eddy StiftungIm Dezember waren die deutsch-nigerianische Autorin Olumide Popoola und der nigerianische Anwalt und Autor Elnathan John ins Berliner Afrika-Haus zur Lesung und Diskussion eingeladen. In einem hochinteressanten Gespräch mit Elementen einer Lesung ging es um Kulturen der Akzeptanz, die Lage des LGBT-Aktivismus in Nigeria, die Rolle der Literatur und die Frage, welche Form der Unterstützung von außen sinnvoll sein kann.

Elnathan John ist Autor des Romans „Born on a Tuesday“, und Olumide Popoola, Autorin von “When We Speak of Nothing”, beide Bücher lohnen sich unbedingt zu lesen, mehr im Artikel:

Hier der gerade veröffentlichte Blog-Artikel auf Deutsch: http://www.lsvd-blog.de/?p=16452 und hier auf Englisch: http://www.lsvd-blog.de/?p=16470 und noch ein paar Fotos von der Veranstaltung: http://www.lsvd-blog.de/?p=16428 

Sehr lesenswert ist der Blog-Artikel von Elnathan John vom 22. April 2014: „Removing the veils: Nigeria´s revived homophobia“ http://elnathanjohn.blogspot.de/2014/04/removing-veils-nigerias-revived.html

Dies war bereits die vierte Kooperation mit dem Afrika-Haus Berlin im Rahmen der Veranstaltungsreihe Crossings & Alliances, diesmal mit Unterstützung von Interkontinental – Agentur für afrikanische Literatur. Herzlichen Dank!

Und ein Hinweis auf das Literaturfestival „Writing in migration“,  das vom 26. bis 28. April 2018 in Berlin stattfindet. Es wird von Olumide Popoola kuratiert. Mehr Informationen hier: http://www.interkontinental.org/de/wim/

 

Sarah Kohrt

Hirschfeld-Eddy-Stiftung/Hirschfeld-Eddy-Foundation

LGBTI-Plattform Menschenrechte/LGBTI-Platform Human Rights

Almstadtstr. 7

10119 Berlin - Germany

Tel.: +49 – (0)30 - 78 95 47 68

Fax: +49 – (0)30 – 78 95 47 79

sarah.kohrt@hirschfeld-eddy-stiftung.de

http://www.hirschfeld-eddy-stiftung.de/vernetzung/plattform-menschenrechte/

 

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

weird bielefeldDie neue Ausgabe Nr. 124 Februar 2018 ist jetzt online auf www.weird-bielefeld.de. In der aktuellen Ausgabe gibt es ein Interview mit der queeren Sick Of Sarah-Sängerin Abisha Uhl zu ihrem aktuellen Solo-Debut, noch mehr neue queere Musik u. a. von Joan As Police Woman, Holly Miranda, Kat Frankie, Rachael Cantu, Junksista und Hayley Kiyoko. Dazu alles zum neuen Dokumentarfilm über die Musikikone Anne Clark, Neues über den Serienstart „Black Lightning“ mit der ersten Schwarzen lesbischen Superheldin, das Frauenbranchenbuch OWL 2018, das Wissensportal LSBTI² für Gesundheit und soziale Teilhabe und den queeren Filmpreis Teddy Award 2018, zahlreiche Termine und gewohnt vieles mehr.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Internationales Frauenfilmfestival (IFFF) Dortmund | Köln (24. – 29. April 2018 in Köln)Volk, ja was versteht man unter Volk?
Meinen Sie jetzt auch so mit den Ausländern und so alles?
(aus „Former East, Former West“ // Shelly Silver, 1994)

Fokus ÜBER DEUTSCHLAND

Filmprogramm mit multiplen Formaten im Rahmen des Internationalen Frauenfilmfestivals Dortmund | Köln

Vom 24. bis 29. April findet in Köln die 35. Ausgabe des Internationalen Frauenfilmfestivals statt. Sechs Tage lang sind rund 100 Filme in den Sektionen Panorama, begehrt! – filmlust queer, Internationaler Debüt-Spielfilmwettbewerb, Deutscher Wettbewerb für Nachwuchs-Bildgestalter*innen und der Filmbildung zu sehen.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Liebe (potentiell) Zuschauende! Das Minus des vergangenen Jahres war trotz noch immer erfolgender freundlicher Unterstützung durch NaUnd e.V. wie FemRef so groß, dass wir möglicherweise nicht umhin können, unseren monatlichen lesbischen (plus schwulen) Film einzustellen. Im Schnitt 17 Besucher_innen für den lesbischen Film reichen nicht aus. Vielleicht ist montags das Interesse an Sofa tatsächlich mittlerweile höher als an Kino, dann sei es so.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Lass deiner Seele Flügel wachsenVoll Energie, leicht, beschwingt und selbstbewusst durch's leben gehen.

Schön wär‘s! Die Realität sieht für lesbische Frauen in unserer Gesellschaft oft anders aus. Sie kostet Energie und lässt manchmal „flügellahm“ sein. Auf der Suche nach Kraftquellen gehen wir an diesem Wochenende biografischen Erfahrungen nach, die uns in unterschiedlichen Lebenssituationen gestärkt haben und an denen wir wachsen konnten. Der „Lebensweg“ – ein spiritueller Rundweg rund um St. Ulrich – soll uns dabei inspirieren und uns in Kontakt mit verschiedenen Lebensthemen bringen. 

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

WaldschlösschenVom Do., 10. - So., 13.05.2018 (Himmelfahrt) findet das Treffen in der Akademie Waldschlösschen in Reinhausen bei Göttingen statt. Willkommen sind alle lesbischen, queeren Lehrerinnen/ Sozialpädagoginnen/ Erzieherinnen aller Hautfarben und jeden Alters, die im schulischen Kontext arbeiten, unabhängig davon, ob sie sich im Beruf, in der Ausbildung oder im Ruhestand befinden.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Maedels.reisen GewinnspielMädels.reisen, der neue Gruppenreisevermittler für Lesben, ruft zur Mitbestimmung auf. Im Rahmen eines Gewinnspiels möchte das Mädels.reisen Team von den Besucherinnen ihrer Internetseite wissen, wohin sie gerne in einer Gruppe verreisen möchten.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Bei insgesamt 8 Konzerten wird die italienische Rocksängerin Gianna Nannini (63) im Frühjahr 2018 in Deutschland zu hören und zu sehen sein, um ihr neues Album "Amore Gigante" vorzustellen.

10/03/2018 Frankfurt Alte Oper
11/03/2018 Freiburg Sick Arena
14/03/2018 Berlin Friedrichsstadtpalast
15/03/2018 Düsseldorf Mitsubishi Electric Halle
17/03/2018 Ludwigsburg MHP Arena
18/03/2018 München Philharmonie
20/03/2018 Neu Ulm Ratiopharm Arena
21/03/2018 Hamburg Mehr Theater

https://www.giannanannini.com

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Dorothee und Monika in Mondes/SüdfrankreichDorothee und Monika verlassen nach 30 Jahren ihr Frauenlandhaus in Mondes/Südfrankreich. Sie freuen sich, ihr Lebenswerk weiterzugeben an eine Frau, die glücklich und dankbar ist, einen solchen Ort gefunden zu haben.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s
Anzeige:
Anzeige: