Neujahrsempfang des CSD Stuttgart mit Vorstellung des Mottos für 2018Öffentlicher Neujahrsempfang des CSD-Vereins am 03. Februar 2018 im SpardaWelt Eventcenter am Hauptbahnhof.

Vorstellung von Konzept und Motto zum Christopher Street Day (CSD) – Kulturfestival – 13. bis 29.07.2018, Polit-Parade am 28.07.

Gabriele Arnold, Prälatin der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und Schirmfrau des CSD 2017, spricht das Grußwort.

Welches Leitmotiv tritt die Nachfolge des 2017er Slogans PERSPEKTIV-WECHSEL an? Welche inhaltlichen Schwerpunkte setzt das politische CSD-Kulturfestival 2018 in Stuttgart? Welche Termine und Aktionen bieten den Rahmen für den vielfältigen Veranstaltungsreigen im Sommer, um erneut Dialog, Demonstration, Protest, Erinnerung, Gedenken und Feiern zu vereinen? Mit diesen und weiteren Fragen werden am Samstag, 03. Februar 2018 wieder viele Gäste des CSD-Neujahrsempfangs erwartungsfroh ins SpardaWelt Eventcenter strömen.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

ver.diDie traditionelle Ehe oder eingetragene Partnerschaft gilt längst nicht mehr als alleiniges Lebensmodell für ein gemeinsames Leben. Im Gegensatz zum Begriff der Angehörigen, die traditionell als sich umeinander Kümmernde angesehen werden und deshalb auch gesetzliche Privilegien für sich in Anspruch nehmen können, ist der Begriff Zugehörige weiter gefasst und wurde bisher in unserer Gesetzgebung nicht berücksichtigt. Zugehörige in diesem Zusammenhang sind Menschen, die sich einander verbunden fühlen, füreinander sorgen, ihr Leben miteinander teilen und Verantwortung füreinander übernehmen.

 

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Das Lesbentelefon Bremen bietet wieder eine Coming Out Gruppe an. Sie ist offen für alle Frauen* zwischen 16 und 106, die vielleicht/wahrscheinlich/ganz sicher lesbisch sind und sich damit in entspannter Atmosphäre auseinandersetzen möchten. Neben einfachen Übungen zum Ausprobieren und Nachdenken wird es viel Raum für Austausch und Fragen geben.

Zeit und Ort: 10./11. Februar 2018, MädchenKulturHaus in der Heinrichstraße 21 in Bremen.
Info und Anmeldung: lesbentelefon@posteo.de

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

wissensportal lsbtiAn der FH Dortmund entsteht bis Januar 2018 ein online-Wissensportal „Gesundheit und Soziale Teilhabe von lesbischen, bisexuellen, schwulen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen“, kurz: LSBTI². Das Wissensportal wird den Zugang zu wissenschaftlichen Informationen für Interessierte und wissenschaftlich Tätige vereinfachen.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

JournalistinnenbundDer Journalistinnenbund möchte Medienleuten auf die Sprünge helfen und hat dazu das Projekt „Der kleine Unterschied in Wort und Bild“ ins Leben gerufen. Sein Ziel ist die Einrichtung einer Online-Plattform zum gendersensiblen Journalismus und der gendergerechten Medienarbeit auf der textlichen und audiovisuellen Ebene.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

LSVD-Projekt „Queer Refugees Deutschland“Zur Unterstützung der geflüchteten LSBTI haben sich aus der queeren Szene, aber auch seitens anderer gesellschaftlicher Akteur*innen, in ganz Deutschland eine ganze Reihe von Initiativen gegründet, die psycho-soziale Beratung leisten, Raum zur Begegnung bieten und geflüchtete LSBTI während des Asylverfahrens begleiten. Hierbei werden auch immer mehr geflüchtete LSBTI Teil dieser Initiativen oder bilden erste eigene Strukturen der Geflüchtetenselbsthilfe.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

gender Open RepositoriumAuf https://www.genderopen.de/ kann nach wissenschaftlichen Publikationen aus dem Feld der Geschlechterforschung gesucht werden und es besteht die Möglichkeit, direkt den Volltext herunterladen. Außerdem bietet GenderOpen die Möglichkeit, eigene wissenschaftliche Texte einer breiten Öffentlichkeit dauerhaft frei zur Verfügung zu stellen.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

GNRC Logo Homosexuelle Handlungen sind eine Sünde - zumindest aus Sicht der katholischen Kirche. Das Global Network of Rainbow Catholics kämpft als weltumspannendes Netzwerk für Gerechtigkeit und Akzeptanz von Schwulen, Lesben und Bi-, Trans- und Intersexuellen (LSBTI) in der katholischen Kirche. Unter dem Titel "Höre die gerechte Sache" kamen vom 30. November bis 3. Dezember 2017 knapp 100 Regenbogenkatholik*innen aus 35 Ländern in Dachau und München zusammen, um an ihrer Strategie für die Zukunft zu feilen.

Das Wochenende hat sich gelohnt: Das Global Network of Rainbow Catholics wurde am Samstag, den 2.12.2017 als offizieller gemeinnütziger Verein gegründet. Der Vereinssitz liegt - natürlich! - in Rom, denn vor allem hier muss Überzeugungs- und Aufklärungsarbeit geleistet werden.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

VLSPDer VLSP - Verband für lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, intersexuelle und queere Menschen in der Psychologie sucht 1 Pädagog*in, Psycholog*in, Sozialarbeiter*in (60%) zur Koordination des Projektes „Anders ankommen – Vielfalt verstehen“. Ziel des Projektes ist es, die gesundheitliche Versorgung von traumatisierten LSBTIQ-Geflüchteten zu verbessern. Die Stelle ist (vorbehaltlich der jährlichen Neubewilligung der Fördermittel durch Aktion Mensch) auf drei Jahre befristet. Der Arbeitsplatz befindet sich in Stuttgart. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVöD. Mehr Informationen enthält die Stellenausschreibung.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

LSBTI-Geschichte entdeckenWege zur Identifizierung und Nutzung von relevanten Quellenbeständen Ende des 19. Jahrhunderts bis Anfang der 1970er-Jahre von Dr. Christiane Leidinger

Die Geschichte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTI) ist von Verfolgung und Verschweigen geprägt. Dokumente von Selbstbestimmung und Emanzipation sind nur schwer zu finden. Wegen der Zensur wurden zum Beispiel Codes wie die Abbildung eines Kreises und Begriffe wie „Freundschaft“ als Erkennungszeichen genutzt.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

bestellen... Fünf SterneDVD-VÖ: 1. Dezember 2017, ein Film von Annekatrin Hendel mit: Ines Rastig, D 2017, 75 Min., Studio: Salzgeber & Co. Medien GmbH, FSK 0. http://www.fuenfsterne-film.de/

Zwei Freundinnen in einem Hotelzimmer. Die Ostsee im Winter, vier Wochen auf 36 Quadratmetern.
Die Filmemacherin filmt Ines Rastig, Superstar. Schon wieder waren sie nicht draußen. Jeden Tag gibt es frisches Obst, aber es geht ans Eingemachte.

FÜNF STERNE ist ein Film über eine Freundschaft, die nicht mehr viel Zeit hat, aber Facebook überleben wird.

 

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Miteinander stärken. Rechtspopulismus entgegenwirken | LSVD-Projekt startete mit ersten Vernetzungstreffen in LeipzigRechtspopulismus ist längst in Deutschland angekommen. Mit diffamierenden Kampfbegriffen und faktenfreien Kampagnen wird auch Stimmung gegen Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans*- und intergeschlechtliche Menschen (LSBTI*) gemacht. Das neue bundesweit agierende Projekt „Miteinander stärken. Rechtspopulismus entgegenwirken“ des Lesben- und Schwulenverbandes (LSVD) möchte Aktivist*innen und Fachkräfte aus der Community und Bündnispartner*innen stärken und mit ihnen gemeinsam Strategien und Bündnisse für gleiche Rechte, Vielfalt und Respekt entwickeln. Hierzu fand am 24. Oktober 2017 der Auftakt mit einem regionalen Vernetzungstreffen im Neuen Rathaus Leipzig statt.

Nächstes Regionaltreffen am Sa., 09.12.2017, 09:30 Uhr, Mannheim Mehr auf www.miteinander-staerken.de

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Vielfalt unterm Regenbogen„In Syrien sind Menschen seit 2012 auf der Flucht, aber lsbttiq Menschen sind seit immer auf dem Flucht.“

Mit 87 Besucher_innen fand am 16.10.2017 die Lesung „Diversity for all: Macht den Mund auf!“ im Haus der Ev. Kirche statt in Kooperation mit dem Diakonischen Werk Mannheim. Die Lesung setzte sich mit der Vielfalt von Geschlecht, Geschlechterrollen und sexueller Orientierung auseinander.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Frauenlandhaus CharlottenbergDer Verein Frauenlandhaus Charlottenberg – Kultur- und Begegnungsstätte für Frauen e. V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Mitarbeiterin für den Bereich der Verwaltung und Gästinnenbetreuung (Buchhaltung, Vertragsgestaltung, Preiskalkulation, Seminarplanung, Öffentlichkeitsarbeit, Gästinnenbetreuung und sonstige Bürotätigkeiten).

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Mädels reisen- Gruppenreisen für Lesben“Warum gibt es solche Angebote nicht auch für uns?“ meinte eine lesbische Freundin zu ihrem schwulen Bekannten, der ihr freudestrahlend von seiner letzten Gay-Gruppenreise mit Kerle.reisen berichtete. Er gab diesen Wunsch bei einem Frankfurter Nachtreffen an Kerle.reisen weiter - und so war die Idee von Mädels.reisen geboren.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Vorstellung Digitales Deutsches Frauenarchiv im Saarland am Freitag, 27. Oktober 2017, von 13 bis 16 Uhr in der Jugendherberge Saarbrücken„Frauenbewegung als Teil des kulturellen Gedächtnisses – Feministische Gedächtnisinstitutionen im digitalen Zeitalter“  ist das Thema der 52. Fachtagung der Frauen-/Lesbenarchive, -bibliotheken und –dokumentationsstellen vom 27. – 29. Oktober 2017 in Saarbrücken.

Auf Einladung der Saarbrücker FrauenGenderBibliothek werden sich rund 60 Delegierte deutschsprachiger Fraueninformationseinrichtungen über den erfolgreichen Onlinegang der bundesweiten feministischen Datenbank META sowie den geplanten Auftritt des Portals „Digitales Deutsches Frauenarchiv“ (DDF) austauschen.

Vorstellung Digitales Deutsches Frauenarchiv im Saarland am Freitag, 27. Oktober 2017, von 13 bis 16 Uhr in der Jugendherberge Saarbrücken: Am Freitag, dem 27. Oktober 2017, wird die Tagung um 13:00 Uhr mit einem Grußwort von Ministerin Bachmann eröffnet. Eine Präsentation des geplanten Digitalen Deutschen Frauenarchivs schließt sich an. Abschließend diskutieren die Kasseler Historikerin Dr. Kerstin Wolff (Archiv der Deutschen Frauenbewegung), die Parlamentarische Staatssekretärin Elke Ferner,  Dr. Annette Keinhorst (Vorstand FrauenGenderBibliothek Saar) sowie saarländische Politikerinnen die Herausforderungen der Digitalisierung und das im Aufbau befindliche Online-Portal zur Frauenbewegung.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

European Lesbian* ConferenceVon Do., 5. bis So., 8. Oktober 2017 treffen sich über 400 Lesben und Unterstützer*innen aus 44 Ländern und 148 Städten in Wien zur 1. Europäischen Lesben* Konferenz (EL*C).

"Die erste Europäische Lesbenkonferenz ist ein deutliches Zeichen für die Sichtbarkeit von lesbischen Frauen - die Reichweite und das Interesse sind enorm. Ich freue mich sehr, dass diese Veranstaltung in Wien stattfindet und wir sie tatkräftig unterstützen können",

sagt Ewa Dziedzic, Grüne LGBTI-Sprecherin und Bundesrätin. Die dreitägige Veranstaltung hat sich zum Ziel gesetzt, eine politische Wende im Umgang Europäischer Regierungen und Institutionen mit feministischen und lesbischen Anliegen einzuleiten. Die Konferenz soll lesbische Frauen und Gruppen vernetzen, lesbische Marginalisierung und Diskriminierung sichtbar machen und für Gleichberechtigung und Akzeptanz lesbischer Lebensformen eintreten sowie Räume schaffen für lesbische Kultur und die Geschichte lesbischen Aktivismus'. Ziel ist die Gründung einer Plattform zum Wissensaustausch und die Stärkung lesbischer Bewegung(en) in Europa.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Geht es dir auch so? Du stellst plötzlich nach einer langen Beziehung mit einem Mann fest, dass du dich zu Frauen hingezogen fühlst. Dich vielleicht in eine Frau verliebt hast. Diese Gefühle bringen dich erst einmal durcheinander und verunseichern dich. Ich möchte eine Selbsthilfegruppe für Frauen zwischen 45 und 65 Jahren zu diesem Thema gründen.

Bei regelmäßigen Treffen wünsche ich mir:
- offen über Erfahrungen, Gefühle und Gedanken miteinander sprechen zu können
- gegenseitige Unterstützung beim Abbau von Ängsten und Konflikten
- auch außerhalb der Gruppentreffen möchte ich gerne gemeinsam etwas unternehmen

Info Telefon Bekos 0441 884848

http://www.bekos-oldenburg.de/ 

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Viele kennen mich (Uschi) bzw. meinen Stand ‚Silber & Rainbow‘ (früher: Die SilberschmuckFrau) von den CSDs und Frauenfesten. Nach 23 Jahren Verkauf habe ich mich nun aus dem Standleben zurückgezogen.

 Jetzt kommt’s:  

Es gibt noch Restposten zum halben Verkaufspreis!!!

z.B. Ringe, Ohrringe, Anhänger, Armreifen und Silberketten.

 Bei Interesse meldet euch unter: uschi-silberschmuckfrau@web.de

Auf reichliche Anfragen freue ich mich. Herzliche Grüße - die Uschi :-)

 

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Regenbogenfamilienzentrum München[PM/red.] Anlässlich der Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare zum 1. Oktober 2017 erklärt Stephanie Gerlach, Mitarbeiterin des Treffpunkt, Fach- und Beratungsstelle Regenbogenfamilien:

„Die Öffnung der Ehe auch für gleichgeschlechtliche Paare ist ein riesiger Schritt hin zu mehr Gleichberechtigung. Allerdings ist es an der Zeit, nun auch die Diskriminierung von Kindern in Regenbogenfamilien zu beenden. Es bedarf einer dringenden Reform des Abstammungsrechts sowie der Möglichkeit einer vorgeburtlichen Elternschaftsvereinbarung, wie es allen anderen Eltern auch möglich ist."

Eheöffnung hin oder her, Kinder in Regenbogenfamilien würden rechtlich weiterhin schlechter gestellt:

0
0
0
s2smodern
powered by social2s
Anzeige:
Anzeige: